Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Kindesmisshandlungen

Halle (ots) - Ja, das Private soll privat bleiben. Aber wer auch auf anderer Leute Kinder schaut, mutiert deshalb nicht gleich zum modernen Blockwart. Gewalt in der Familie, ob gegen Kinder oder gegen Frauen, ist allen Schlagzeilen und öffentlichen Debatten zum Trotz immer noch ein Tabu-Thema. Polizei und Jugendämter aber sind auf Unterstützung angewiesen, wenn sie Kindern in Not helfen sollen. Wenn ein spektakulärer Fall zum Medienthema wird, ist die Aufregung groß. Aber der Alltag in den Ämtern, denen Versagen vorgeworfen wird, ist grau und überlastet. Und dass die zuständigen Stellen in Kinder- und Jugendhilfe zu üppig ausgestattet seien, kann niemand behauptet. Es reicht auch nicht mehr Polizei, wenn die Justiz keine Kapazität hat, die zusätzlichen Fälle zu bearbeiten.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: