Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Theater Dessau

Halle (ots) - Gestern hat die Landesregierung Sachsen-Anhalts den Entwurf des neuen Vertrages für das Anhaltische Theater Dessau gebilligt. Alle Sparten bleiben demnach erhalten, auch das Ballett und das Schauspiel also - jedoch personell reduziert. Reduziert wird zudem die Arbeitszeit der Theaterleute, womit der Gehaltsverzicht, um den es eigentlich geht, lediglich ein bisschen hübscher verpackt wird. Es ist dies bestimmt nichts, wovon ein Intendant träumt, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon gar nicht. Aber so hatten sie es selber vorgeschlagen, um ihr Haus in der bestehenden Form zu erhalten. Nun können sich alle auf die Schultern klopfen. Die Stadt hat hart verhandelt, weil sie retten will, was gerettet zu werden verdient. Die Theaterleute, begleitet von ihrem treuen Publikum, haben mit Erfolg gekämpft.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: