Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Lebensmittelkennzeichnung

Halle (ots) - Es ist daher höchste Zeit, die Lebensmittelkennzeichnung am Verständnis der Verbraucher zu orientieren und nicht länger an geheim ausgebrüteten Leitsätzen, die kein Laie kennt, geschweige denn begreift. Nimmt man den Verbraucher ernst, dann dürfte Geflügelwurst kein Schweinefleisch mehr enthalten und Kalbswurst nur noch Kalbfleisch. Dies haben Wissenschaftler der Universität Göttingen in Verbraucherbefragungen herausgefunden. Bisher hat sich die verantwortliche Lebensmittelbuchkommission nicht dazu durchringen können, sich am allgemeinen Sprachverständnis zu orientieren, demzufolge Fruchtcremes nun einmal Früchte enthalten sollten und nicht bloß Chemie. Wenn die Ernährungsindustrie weiterhin ihre Sperrminorität in der Kommission dazu nutzt, Klarheit für die Kunden zu verhindern, muss der Gesetzgeber eingreifen. Eben hierzu hat sich Schwarz-Rot im Koalitionsvertrag schließlich verpflichtet.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: