Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Agieren von Ministerpräsident Haseloff

Halle (ots) - Anfang der Woche hat Haseloff den CDU-Fraktionschef André Schröder im Streit um die Zukunft der Grundschulen in seine Schranken verwiesen. Danach nahm er Innenminister Holger Stahlknecht faktisch ein gutes Stück der Polizeireform weg - ein ungewöhnlicher Vorgang. Haseloff hat damit Durchsetzungsvermögen bewiesen und zwei starken Männern seiner Partei gezeigt, wo es lang geht. Und er ist erneut der SPD entgegengekommen. Erfolgreich wird er aber nur, wenn die Polizei-reform unter seiner Regie voran kommt und sich die CDU bei der Kommunalwahl im Mai trotz der Schulpolitik achtbar schlägt. Andernfalls kann das innerparteiliche Gegrummel schnell zum lauten Protest werden. Parteifreunde wie Schröder und Stahlknecht vergessen so schnell nicht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: