Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt: Zehntausende profitieren von Mindestlohn

Halle (ots) - Im kommenden Jahr dürfen zehntausende Sachsen-Anhalter mit mehr Lohn rechnen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Montag-Ausgabe). Von der Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 Euro ab Januar 2015 werden mindestens 56 000 Arbeitnehmer im Land profitieren, das sind 14,5 Prozent der Vollzeitbeschäftigten. Das geht aus der Antwort des Landes-Arbeitsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage des SPD-Abgeordneten Andreas Steppuhn hervor.

Das Ministerium hat Stichproben ausgewertet zu Arbeitnehmern, die derzeit weniger als die 8,50 Euro pro Stunde verdienen. Dabei sind allerdings Betriebe mit weniger als fünf Beschäftigten noch nicht einmal erfasst. "Die wahre Zahl derer, die von einem Mindestlohn profitieren würden, dürfte darum vermutlich höher liegen", schreibt Arbeitsminister Norbert Bischoff (SPD).

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: