Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum ADAC

Halle (ots) - Wenn nicht alles täuscht, ist der Präsident aber nur ein Bauernopfer. Seine werten Herrn Mitpräsidenten planten einen Putsch gegen ihn nach dem Motto: Besser der als wir alle! Auch dieses Verhalten ist aus anderen Affären bekannt. Die Nomenklatura des ADAC versucht offenbar, Zeit zu gewinnen, in dem sie die Öffentlichkeit beschäftigt. Sie hofft darauf, das Interesse an der Affäre werde schon nachlassen. Auch dieses Szenario kennen wir zur Genüge. Wer Interesse an echten Reformen hat, die aus der intransparenten Lobby eine vernünftige Organisation für die Interessen der Autofahrer macht, muss schnell handeln. Der ADAC braucht Druck.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: