Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Mittlerer Osten Im Jemen entführter Deutscher stammt aus Haldensleben (Sachsen-Anhalt)

Halle (ots) - Der am Freitag in der Altstadt der jemenitischen Hauptstadt Sanaa von Unbekannten verschleppte Deutsche kommt aus der Nähe von Magdeburg. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) unter Berufung auf die Landesregierung von Sachsen-Anhalt. Es handelt sich um einen etwa 70-jährigen Mann aus Haldensleben, der in Sanaa seit ungefähr einem Monat einen Arabisch-Kurs absolvierte. Das Auswärtige Amt hat einen Krisenstab eingerichtet. Angeblich hat die Entführung keinen terroristischen Hintergrund.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: