Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Bundestag Gysi warnt vor übertriebenen Redezeiten der Regierung

Halle (ots) - Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi, hat angesichts des geplanten Redemarathons von Mitgliedern der Bundesregierung in dieser Woche vor Langeweile gewarnt. "Die Regierung darf das mit den eigenen Redezeiten nicht übertreiben", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe). "Eine Parlamentsdebatte muss lebendig sein. Da muss es Widersprüche geben. Wenn die zu selten artikuliert werden, ist das letztlich auch für die Regierung gar nicht gut. Vor allem schlafen dann zu viele Leute vor dem Fernseher ein, schalten um - oder aus." Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihre Minister werden in dieser Woche 15 ausgiebige Regierungserklärungen abgeben. Den Oppositionsfraktionen stehen dem gegenüber nur begrenzte Redezeiten zur Verfügung.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: