Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu CSU-Generalsekretär

Halle (ots) - Immerhin hat schon die bayerische Staatsanwaltschaft ermittelt, ob Scheuer den in Prag erworbenen Titel zu Recht trägt. Die Antwort lautet: nur zum Teil - in Bayern und in Berlin dank einer sehr großzügigen Regelung ja, im Rest der Republik nicht. Das hat Herrn Scheuer aber nicht davon abgehalten, auf seiner Webseite, im Bundestagshandbuch und in anderen Veröffentlichungen stets als Dr. Scheuer aufzutreten. Und nun zeigt sich auch noch, dass er in seiner schlichten Arbeit über die politische Kommunikation der CSU abgeschrieben hat, aus einer Broschüre der Bundeszentrale für politische Bildung für den Schulunterricht. Allein die Quelle sagt einiges über die Wissenschaftlichkeit der Arbeit. Schlimmer aber: Scheuer nennt die Quelle gar nicht. Notgedrungen will er nun den Doktor-Titel nicht mehr tragen. Ob er damit durchkommt? Besser wäre es, die CSU würde sich an ihren Spruch halten: Wer betrügt, der fliegt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: