Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Verteidigungspolitik

Halle (ots) - Es gelingt den Europäern noch nicht einmal, die Beschaffung von Militärgütern zu koordinieren; stattdessen versucht jeder, seine Rüstungsindustrie zu schützen. Die Folgen sind absehbar; es geht das böse Wort von den Bonsai-Armeen um. Doch weil die nötigen Entscheidungen kurzfristig schmerzhaft sind, werden sie immer weiter hinausgezögert. Großbritannien, einst eine der treibenden Kräfte hinter der Schaffung einer europäischen Verteidigungspolitik, verweigert sich mittlerweile komplett. Der konservative Premier Cameron hat so große Angst, dass das für 2017 geplante Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU schief geht, dass es ihm am liebsten wäre, Europa täte bis dahin gar nichts mehr.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: