Mitteldeutsche Zeitung: zu Ägypten

   | 

Halle (ots) - Die Arabellion jedenfalls ist vorbei. Weitere Regimewechsel sind nicht zu erwarten und schon gar nicht solche, die von Menschen hervorgerufen werden, die sich nicht in die Schablone Westler gegen Muslime pressen lassen wollen. Wir haben gelernt, Demokratie sei ein Verfahren, das einen friedlichen Regierungswechsel ermögliche. Das ist richtig. Aber man muss - das sehen wir jetzt -, um Demokratie möglich zu machen, erst einmal auf Herrschaft verzichten und sich mit dem Regieren begnügen. Je zerklüfteter eine Gesellschaft ist, desto schwerer fällt jeder Gruppierung der Kompromiss.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200