Mitteldeutsche Zeitung: zu Strafen für Rüpel-Radler

Halle (ots) - Die "Kampfzone" Straßenverkehr hat vor allem in Großstädten viel zu viele Aspekte und Beteiligte, als dass man den Problemen mit einer kleinen Bußgelderhöhung beikommen könnte. Immerhin ist es ein gutes Zeichen, dass beim Blick auf die Radler auch die Autofahrer in den Fokus genommen werden, die Radfahrer behindern. Das zeigt, worauf es nach wie vor am meisten ankommt: auf gegenseitige Rücksichtnahme, Paragraf 1 der StVO! Wenn sich alle daran halten würden, wäre es erträglicher, mit den gegenseitigen Beeinträchtigungen im engen Verkehrsraum der Städte klarzukommen. Es wäre völlig unsinnig, Radel-Rowdys zum alleinigen Verkehrsproblem zu erklären. Denn Rüpel gibt es unter allen Verkehrsteilnehmern.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Das könnte Sie auch interessieren: