Mitteldeutsche Zeitung: Weinbaugebiet Jungwinzer adeln Saale-Unstrut-Region mit Spitzenweinen

Halle (ots) - Acht Jungwinzer der Anbauregion Saale-Unstrut wollen künftig unter der gemeinsamen Marke "51. Breitengrad" Spitzenweine kreieren und anbieten. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung in Halle in ihrer Montag-Ausgabe. Jeder der Winzer und Winzerinnen wird dazu jährlich zwei exklusive Produkte beitragen. Damit soll das Image des nördlichsten zusammenhängenden Weinbaugebietes Europas aufgewertet werden. Beteiligt sind die Weingüter Born, Hey, Böhme, Frölich-Hake, Gussek, Kloster Pforta, Lützkendorf sowie Rollsdorfer Mühle.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Das könnte Sie auch interessieren: