Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik Jede zehnte Brücke in Sachsen-Anhalt ist kaputt

Halle (ots) - Rund 220 Brücken in Sachsen-Anhalt sind reparaturbedürftig oder müssen in absehbarer Zeit erneuert werden. Das sind etwa zehn Prozent aller Brücken im Land, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Montagausgabe). 36 von ihnen sind nur begrenzt für den Verkehr zugelassen. Diese Zahlen teilte das Magdeburger Verkehrsministerium mit. Dennoch hat sich der Zustand der Brücken insgesamt gebessert. Noch 2004 war die Zahl der Brücken, auf denen Beschränkungen galten, mit 74 mehr als doppelt so hoch wie heute, so das Ministerium. Das Land investiert jährlich etwa zehn Millionen Euro in die Reparatur und den Neubau von Brücken.

In Sachsen-Anhalt gibt es 2237 Brücken an Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen. Rund 1590 davon wurden seit der Wiedervereinigung neu gebaut. Allein seit 2005 wurden in Sachsen-Anhalt 260 Brücken an Bundesfern- und Landesstraßen neu errichtet.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: