Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Spionage USA-Russland Achtung Korrigierte Fassung!!!!!!!!!!!!!!!

Halle (ots) - Nur manchmal wird es laut auf den Schlachtfeldern der Spionage. Etwa dann, wenn ein Agentenring gesprengt wird oder ein hochrangiger Diplomat nach Spionagevorwürfen als persona non grata - unerwünschte Person - ein Land verlassen muss. Ansonsten bleibt es still an der Front. Was tatsächlich wahr oder brillant konstruiert ist am jüngsten Fall in den USA, wird man wohl nie erfahren. Die Vorgänge zeigen einzig, dass trotz des Falls des Eisernen Vorhangs fleißig weiter gekundschaftet wird. Doch Spione brauchen keine Gegner, sie brauchen nur Auftraggeber. Und die wird es immer geben: den Staat, die Wirtschaft oder einzelne Personen. Freund oder Feind? Egal. Hauptsache, es gibt ein Ziel.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: