Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Griechenland-Hilfen CDU-Mann Wanderwitz will dem Paket der Bundesregierung nicht zustimmen

Halle (ots) - Der sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz will der Griechenland-Hilfe im Bundestag nicht zustimmen. "Ich kann mir schwer vorstellen, dass ich dem zustimme", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Die Griechen schränken sich auch in der Krise nicht genug ein." So sei etwa das Renteneintrittsalter deutlich niedriger als in Deutschland; zugleich seien die Ausgaben im öffentlichen Dienst deutlich höher. "Die Einsparungen der Griechen sind nicht ansatzweise auf dem Niveau unserer Ausgaben", so Wanderwitz. Da die Menschen in seinem Wahlkreis überdies zu 100 Prozent gegen die Griechenland-Hilfe seien und er keine überzeugenden Argumente zur Hand, könne er seine Zustimmung gegenwärtig nicht geben. Wanderwitz ist Vorsitzender der Jungen Gruppe in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: