Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Euro-Krise Chef der Unions-Mittelstandsvereinigung, Schlarmann, will Gläubigerbanken an der Griechenlandhilfe beteiligen

Halle (ots) - Der Vorsitzende der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung, Josef Schlarmann, hat gefordert, die Gläubigerbanken an der Hilfe für Griechenland zu beteiligen. "Es ist ähnlich wie zu Beginn der Finanzkrise 2008: Der Steuerzahler soll eintreten für ein leichtsinniges Kreditvergabeverhalten der Banken" sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). "Deshalb sollten sich die Banken an der Hilfe beteiligen, in dem sie Griechenland die Schulden stunden oder erlassen." Ein Staat habe durchaus die Möglichkeit, Gläubigerbanken unter Druck zu setzen. "Es handelt sich um Mechanismen, die einem Insolvenzverfahren ähnlich sind." Schlarmann betonte: "Griechenland kann sich letztlich nur selbst helfen. Das Land hat ein Solvenz- und kein Liquiditätsproblem. Ohne eine tiefgreifende Restrukturierung wird es mittelfristig nicht in der Lage sein, die Schulden zurückzuzahlen."

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: