Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Atomkraft und Laufzeiten

Halle (ots) - Das Institut für Demoskopie in Allensbach hat gerade die These vertreten, die Atomkraft sei in der Bevölkerung zwar nicht sonderlich beliebt, aber die Ablehnung sei emotional nicht sonderlich hoch besetzt. Mag sein. Aber wird das so bleiben, wenn Oppositionsparteien und Umweltbewegung beginnen, dagegen zu mobilisieren? Mal abgesehen davon, dass die Ablehnungsquote nach Störfällen zu steigen pflegt - ist es vernünftig, um die Energieversorgung der Zukunft einen Kulturkampf zu riskieren? Eine maßvolle Verlängerung der Laufzeiten von Kraftwerken, deren Sicherheitsstandard auf der Höhe der Zeit ist, darüber ist Konsens zu erzielen. Mehr würde die Gesellschaft spalten - energiepolitisch nötig wäre es auch nicht. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: