Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Hartz IV/Kraft

Halle (ots) - Wenn Papa morgens das Haus verlässt, um in Altenheimen Bücher vorzulesen, mag das nicht nur für die Bewohner und den Papa von Nutzen sein, sondern auch für dessen Kinder. Sind solche Beschäftigungsverhältnisse anders als bisher auf Dauer angelegt, kann im Einzelfall sogar der Sprung in den ersten Arbeitsmarkt gelingen. Der Vorwurf, Kraft gebe mit ihrem Vorschlag Langzeitarbeitslose verloren, ist nicht sehr glaubhaft. Denn: Der Grundsatz, alle Erwerbslosen in sozialversicherungspflichtige Arbeit zu bringen, scheitert in der Realität oft - nicht nur, aber eben auch wegen der Defizite der Langzeitarbeitslosen selbst. Die Schwäche des Vorstoßes ist liegt anderswo: Staatlich geförderte Arbeit könnte reguläre Jobs verdrängen. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: