Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Käßmann

Halle (ots) - Dabei hat dieser Rücktritt tragische Konsequenzen durchaus nicht nur für Käßmann. Da sie, was nur folgerichtig ist, auch als Landesbischöfin zurückgetreten ist, bleiben ihr nicht so viele Möglichkeiten innerhalb der Kirche. Klammheimlich wird Schadenfreude die kirchliche Runde machen, ganz zu Unrecht übrigens. Nach ihrem eher bürokratischen Vorgänger Wolfgang Huber war mit der charmanten, sehr verbindlichen Margot Käßmann neuer Wind in die EKD gefahren: Hin zu den Menschen. In ihrer Sprache mit ihnen reden, aber nicht nach ihrem Munde. Das stand der Kirche Luthers ausgesprochen gut. Gewiss: Margot Käßmann hat es selbst verdorben. Aber einen Fehler, auch einen schweren, darf man verzeihen. Es wird dieser Abschied der Kirche noch sehr leid tun. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: