Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Metall-Tarifen

    Halle (ots) - Nach dem Willen des IG-Metall-Chefs soll die Gewerkschaft in diesem Jahr ohne bezifferte Lohnforderung in die Tarifgespräche gehen. In der Wirtschaftskrise fehlt schlicht die Zeit für alte Rituale. Hohe Lohnforderungen, die schon vor Beginn der Verhandlungen als unrealistisch gelten, will sich die größte deutsche Einzelgewerkschaft in diesem Jahr schenken. Viele Metall-Firmen stehen wegen der Wirtschaftskrise mit dem Rücken an der Wand. Die IG Metall will daher ihr ganzes Augenmerk auf die Jobsicherung legen und nur einen Inflationsausgleich für die Beschäftigten durchsetzen. Dies ist klug: Durch das Entgegenkommen setzt sie die Arbeitgeber auch so unter Druck.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: