Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Kommunalfinanzen

Halle (ots) - Seit kurzem gibt es noch einen fiskalischen Zankapfel mehr: Die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes möchten in der aktuellen Tarifauseinandersetzung gern eine Gehaltserhöhung von fünf Prozent durchsetzen. Woher das Geld nehmen, ohne den Staat als Arbeitgeber noch tiefer in die roten Zahlen zu treiben? Je höher der Lohnabschluss am Ende ausfallen sollte, umso stärker wird die Neigung sein, die Beschäftigtenzahlen weiter zu reduzieren. Sarkastisch ausgedrückt: Je mehr die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi herausholt, desto stärker geht der Trend in Richtung "schlanker Staat" - mit Schul-Zusammenlegungen, ausgedünnter Kultur, längeren Intervallen bei Müllabfuhr und Straßenreinigung. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: