Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Energie
Neues Gaskraftwerk wird bei Zeitz gebaut

    Halle (ots) - Russische Investoren wollen in der Nähe von Zeitz ein Gas-Kraftwerk bauen. 150 Millionen Euro werden durch die GuD Zeitz GmbH in ein Kraft-Wärme-Koppelungskraftwerk im Industriepark in Alttröglitz investiert. Der Vertrag darüber wird in der kommenden Woche unterzeichnet, sagte GuD-Geschäftsführer Klaus Driessen der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstag-Ausgabe).Geplant ist ein flexibles, mit insgesamt 130 Megawatt Kapazität eher kleineres Kraftwerk, das mit seiner Energie- und Dampfproduktion vorrangig Unternehmen aus dem Industriepark beliefern soll. Der Bau soll noch im Spätsommer 2010 beginnen, 2012 soll das Kraftwerk ans Netz gehen.

    Der Kraftwerksbau wird nötig, da zurzeit der im Industriepark Zeitz für die Produktion benötigte Dampf vom Kraftwerk Mumsdorf auf der thüringischen Seite der Landesgrenze kommt. Dieses gehört der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH (Mibrag) und muss 2012 geschlossen werden. Hinter der GuD Zeitz GmbH steht die russische Holding-Gesellschaft Sintez Moskau, die im Bereich Energie, Erdölexploration und -förderung aktiv ist. Das Erdgas für das Kraftwerk werde nach Unternehmensangaben von der Verbundnetz Gas AG in Leipzig bezogen. Das sei bereits vertraglich gesichert.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: