Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Verkehrsminister
Spitzenkandidat
Daehre sagt Kampf wieder ab

    Halle (ots) - Magdeburg - Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre (65) wird nicht in der CDU um die Spitzenkandidatur zur Landtagswahl 2011 kämpfen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Mittwoch-Ausgabe. Wirtschaftsminister Reiner Haseloff bleibt damit bislang einziger Kandidat für den Nominierungsparteitag der Union im März kommenden Jahres. Daehre erklärte gleichzeitig, dass er im Falle eines erneuten Wahlsieges der CDU auch kein neues Ministeramt mehr anstrebe. "Ich habe gesagt, ich treffe eine Entscheidung, das ist passiert: Ich werde nicht antreten", sagte Daehre. Den Entschluss habe er nach vielen Gesprächen mit Freunden, Bekannten und vor allem in der Familie bereits vor mehreren Tagen getroffen. Hintergrund für seinen Schritt seien ausschließlich persönliche Gründe: "Der Großteil meiner Familie hat mir klargemacht, dass der Rest meiner Lebensplanung auf die ganze Familie und nicht nur auf meine Person ausgerichtet werden muss." Vor zwei Wochen hatte Daehre überraschend gegenüber der MZ bestätigt, dass er sich möglicherweise um die Spitzenkandidatur bewerben wolle. Ursprünglich wollte er sich erst im kommenden Jahr endgültig entscheiden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: