Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Stimmenzuwachs für die Linkspartei

    Halle (ots) - Der SPD-Kuschelstil des "So ziemlich alles ist möglich" lässt allerdings der tiefroten Konkurrenz von links viele Freiräume, um sich zu profilieren - gleichsam als der vitalere Teil der Sozialstaatsverteidiger. So ist zumindest für viele Bürger die Wahrnehmung, wenn es etwa um Rentenniveau, Mindestlohn oder Attacken auf "die da oben" geht. Da entsteht der Eindruck: Die SPD säuselt nur, die Linke haut auf die Pauke. Wahrscheinlich konnte die Thüringen-SPD der Linken gar keinen größeren propagandistischen Gefallen tun, als zu erklären: "Wir haben zwar schlechter abgeschnitten als ihr, aber als Regierungschef kommt nur einer von uns in Frage." So etwas muss bei der Links-Partei zwangsläufig Trotzgefühle wecken - Trotzgefühle, die ihr jetzt beim Wahlkampf-Endspurt helfen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: