Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Obama-Besuch

    Halle (ots) - Bisher hat der US-Präsident für seine wichtigen Verbündeten nicht mehr als Gesten übrig. Obama erinnert an das Ende des Zweiten Weltkrieges, indem er nach Buchenwald reist und an den Ärmelkanal, wo vor 65 Jahren die Invasion der Alliierten begann. Der Inhalt der politischen Gespräche ist - anders als seine Rede am Donnerstag in Kairo - bedeutungslos. Fast scheint es so, als habe sich in Washington seit der Ära Bush zwar der Ton geändert, nicht aber das Ansehen der Alten Welt. Wir haben es erst geahnt, jetzt wissen wir es: Obama setzt wie jeder US-Präsident seine Prioritäten. Sie liegen derzeit nicht in Europa.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: