Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Piraterie SPD-Politiker Arnold verteidigt Stopp des GSG-9-Einsatzes vor Somalia

    Halle (ots) - Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, hat den Stopp des Einsatzes der GSG 9 zur Befreiung der Geiseln auf dem Frachtschiff "Hansa Stavanger" vor der Küste Somalias verteidigt. "Das Leben der Geiseln hat absoluten Vorrang", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Alles, was dies in unkalkulierbarer Weise gefährdet, ist zu unterlassen." Zwar müsse Deutschland prinzipiell "in der Lage sein einzugreifen". Aber auf einem Schiff mit über 100 Metern Länge gebe es "keine Gewähr für einen Erfolg. Da gibt es für Piraten viele Möglichkeiten, sich zu verschanzen." Arnold fuhr fort: "Die Bundesrepublik tut gut daran, in ähnlichen Fällen bei einer vorsichtigen Haltung zu bleiben. Deutschland hat die Fähigkeiten - sowohl mit dem KSK als auch mit der GSG 9. Aber die sollten nicht in Abenteuer geschickt werden, die Menschenleben gefährden."

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: