Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Konjunktur-Prognose

    Halle (ots) - Die Konjunkturprognose der Bundesregierung ist rabenschwarz und rosarot zugleich. Sie ist rabenschwarz, weil das unterstellte Schrumpfen der Wirtschaft um satte sechs Prozent den schlimmsten Absturz markiert, den sich Deutschlands Unternehmen und Bürger, Steuer- und Sozialkassen jemals stellen mussten.

    Und doch atmet das Zahlenwerk ein Maß an Zuversicht, das vor allem auf dem Prinzip Hoffnung basiert. Doch man täusche sich nicht: Kurzarbeit, Abwrackprämie und alle anderen staatlichen Anreize werden den Abschwung zwar ein wenig abfedern, aus der Krise führen aber können sie Deutschland nicht. Hierzu bedarf es einer nachhaltigen globalen Erholung, vor allem aber auch einer Vision, wie und wohin die Welt in Zukunft überhaupt wachsen will.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: