Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Mehdorn-Gehalt

    Halle (ots) - Das Geld steht ihm zu - auch wenn es mehr ist, als ein normaler Arbeitnehmer in seinem ganzen Leben erwirtschaften kann. Dies hat juristische Gründe. Der Arbeitsvertrag des 66-Jährigen gilt bis 2011. Darin sind die Zahlungen vereinbart. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass Mehdorn von der Datenaffäre vermutlich nicht nur gewusst, sondern sie möglicherweise auch verursacht hat. "Pacta sunt servanda", sagt der Lateiner. "Verträge müssen eingehalten werden." Überdies hat der Manager seinen Kernauftrag erfüllt - die Bahn wirtschaftlich erfolgreich zu führen. Wir sollten in Deutschland jedenfalls nicht Hatz auf Manager machen wollen. Die meisten von ihnen haben das nicht verdient.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: