Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum ICE

    Halle (ots) - Spätestens seit der Katastrophe von Eschede vor zehn Jahren ist klar, welch entsetzliche Folgen ein kleiner Defekt an einem Schnellzug haben kann. Erschreckend ist auch die Vorstellung, dass Fahrgäste schon vor der Entgleisung in Köln vergeblich auf seltsame Zuggeräusche aufmerksam gemacht haben könnten. Es wäre dann nur ein glücklicher Zufall, dass dieses Mal nichts Schlimmeres geschehen ist. Und es wäre ein Skandal, weil ein High-Tech-Zug Personal haben muss, das weiß, wie man auf solche Hinweise richtig reagiert. Wie es wirklich war, muss nun die Staatsanwaltschaft herausfinden. Klar ist aber schon jetzt, dass es auch im Bahnverkehr keine absolute Sicherheit gibt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: