Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Programm gegen Übergewicht

    Halle (ots) - Nachvollziehbare Nährwert-Angaben auf Lebensmitteln? Fehlanzeige! Mehr Sport in der Schule? Nein! Werbeverbote für klassische Dickmacher? Da traut sich der Gesetzgeber nicht heran. Und über jene Verbraucher, die eine Schwäche für Alkohol und Tabak haben, kommt im Kreis der Politik sogar klammheimliche Freude auf. Schließlich spülen diese "kleinen Laster" eine große Summe an Steuern in die Staatskasse. Die Kampagne der großen Koalition nennt sich "In Form" und hantiert mit Aktionen wie "Fit Kid", "Let's Go" und einem "aid-Ernährungsführerschein". Kaum vorstellbar, dass mit solch verschraubtem Wortgeklingel jene Zielgruppen erreicht werden, um die es ja eigentlich geht! Gut gemeint ist eben nicht immer identisch mit gut.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: