Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Lohn für Frauen

Halle (ots) - Beim Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf - oder die Gleichberechtigung. Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt 22 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Das ist ein unwürdiger Platz bei der Lohnungleichheit in Europa. Für die Lohnnachteile von Frauen gibt es viele Gründe - vor allem die Erwerbsunterbrechungen durch die Geburt von Kindern. So dauert es viel länger, bis diese Frauen auf dem Lohnniveau der Männer ankommen - manche Gehaltsstufen erreichen sie nie. Die Gesellschaft muss sich darüber klar werden, ob sie Frauen nur nach ihrer geldwerten Arbeitskraft bewerten oder ihre Lebensleistung insgesamt stärker anerkennen will. Eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf wäre ein wichtiger Anfang. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Chefredaktion Tel.: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: