Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik/CDU Politikwissenschaftler: Böhmer bleibt nicht bis 2011 im Amt

    Halle (ots) - Der Politologe Eckhard Jesse glaubt nicht, dass Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU) bis zum Ende der Legislaturperiode 2011 im Amt bleibt. "Ich vermute, dass er mindestens ein, wenn nicht sogar zwei Jahre vorher aufhört", sagte der Chemnitzer Politikwissenschaftler der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstagausgabe).

    In der CDU Sachsen-Anhalts ist die Debatte um die Kür eines Nachfolgers für Böhmer erneut entbrannt. Teile der Partei sprechen sich dafür aus, bereits in diesem Jahr einen Kandidaten zu benennen. Böhmer lehnt dies ab. Als Anwärter auf die Kandidatur ist Wirtschaftsminister Reiner Haseloff (CDU) im Gespräch. Wenn Böhmer bis 2011 im Amt bleibe, "wäre es eine ganz schlechte Lösung", so Jesse. "Haseloff würde geschwächt, wenn er ohne Amtsbonus erst 2011 Ministerpräsident werden würde." Das könnten weder Haseloff noch Böhmer wollen, so Jesse.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: