Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Lage im Tibet Vorsitzender des Sport-Ausschusses Peter Danckert gegen Olympia-Boykott

Halle (ots) - Der Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, Peter Danckert (SPD), hat einen Olympia-Boykott wegen des chinesischen Vorgehens in Tibet abgelehnt. "Das beweist, dass China noch weit entfernt ist von dem Standard, den wir von einer Weltmacht erwarten", sagte der SPD-Politiker der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung" (Montag-Ausgabe) zu den Ereignissen. Er könne sich aber "nicht vorstellen, dass China sich von einem Boykott beeindrucken lässt. Und so lange wir reden und den Chinesen klar machen können, wie wir das sehen, haben wir vielleicht noch eine Chance, Einfluss zu nehmen auf die Dinge, die sich in Tibet beklagenswerterweise abspielen." Danckert erklärte weiter: "Der Sport ist nicht das Allheilmittel gegen Krieg und Unruhen in der Welt. Was die Staatsmänner der Welt nicht hinkriegen, das kann man nicht dem Sport zuschieben." Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Chefredaktion Tel.: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: