Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu fünf Jahren Agenda 2010

    Halle (ots) - Wirtschaftlich steht Deutschland heute klar besser da als im Frühjahr 2003. Die Zahl der Beschäftigten ist deutlich gestiegen. Es gibt 1,2 Millionen Arbeitslose weniger. Die Wachstumsraten der vergangenen beiden Jahre überstiegen die Erwartungen. Doch die Gründe dafür sind nicht allein in der "Agenda 2010" zu suchen. Geringe Lohnzuwächse und eine brummende Weltkonjunktur haben großen Anteil daran. Das richtige Wohlgefühl ist bei den Deutschen aber nicht ausgebrochen, denn die Kaufkraft des Einzelnen hat sich kaum verbessert. Die Deutungshoheit über die "Agenda 2010" ist letztlich engstens mit dem Begriff "Hartz IV" verbunden. In der öffentlichen Wahrnehmung ist weder die Erhöhung der Ausgaben für Bildung noch die Senkung der Lohnnebenkosten als Erfolg hängen geblieben.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: