Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Pendlerpauschale

    Halle (ots) - Die erst im September geschaffene Möglichkeit, die Entfernungspauschale in die Steuerkarte wieder eintragen zu lassen, war gut gemeint und sollte Entlastung schaffen, wo sich zuletzt Druck aufgebaut hatte. Doch der Preis dafür könnte hoch ausfallen. Der Hinweis des CSU-Vorsitzenden Erwin Huber, dies könnte im Jahr 2009 zu Nachzahlungen führen, sollte Karlsruhe die Bundesregierung bestätigen, ist richtig. Gerade diejenigen, die mit jedem Euro rechnen müssen, würde das hart treffen. Schließlich erwarten fast alle abhängig Beschäftigten nach ihrer Steuererklärung eine Rückerstattung, nicht aber eine Nachzahlung. Um das Chaos nicht zu vergrößern, sollte man den September-Beschluss nicht wieder kippen. Aber wer ihn nutzt, muss wissen, dass es ein finanzielles Risiko gibt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: