Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Linke

    Halle (ots) - Sind damit die Weichen für eine mögliche Regierungsbeteiligung im Bund gestellt? Die Hürden, die die Linke etwa mit dem "Raus aus Afghanistan", "Weg mit Hartz IV" oder "Schluss mit dem Rentenklau" aufgebaut hat, sprechen eher für Lust auf Opposition, als für die Bereitschaft, die Last des Regierens zu teilen. Denn zunächst will sich die Partei innerlich festigen und in der Opposition weiter Kraft tanken. Doch bietet sich tatsächlich die Chance zum Mitregieren, ist oftmals auch die Lust urplötzlich da.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4307

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: