Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Fleisch vom Fleische - Die CDU und die AfD

Cottbus (ots) - Angela Merkel macht es sich zu einfach. Die AfD ist nicht nur, aber vor allem Fleisch vom Fleische der CDU. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Eurokritiker bei den kommenden Landtagswahlen ebenfalls erfolgreich abschneiden werden. Spätestens dann hat die Union endgültig einen Herausforderer auf ihrem politischen Spielfeld. Was der SPD mit den Linken übrigens schon seit Jahren zu schaffen macht. Der alte Grundsatz, rechts der Union darf es keine ernstzunehmende Formation geben, gerät damit vollends ins Wanken. Denn genau am konservativen bis hin zum rechten Rand agiert und fischt die AfD. Und eines muss man ihr zugestehen: Sie polarisiert, sie ruft zum Teil die Themen auf, die die Etablierten mit ihrer Konsenspolitik aus den Augen verloren haben. Das ist ein großer Fehler aller gewesen, der die AfD stark gemacht hat. Es reicht eben nicht, manche Dinge für alternativlos zu erklären. Schafft es die Union nicht, dagegenzuhalten, wird die Merkel-CDU weiter Federn lassen müssen. Und im Schlepptau noch eine andere Partei: die FDP. Ihre Wiederauferstehung dürfte dann ein Ding der Unmöglichkeit werden.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: