Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Von Bayern lernen Energie Cottbus und die Entscheidungen in der Bundesliga

Cottbus (ots) - Trainer Claus-Dieter Wollitz von Energie Cottbus hat einen gewagten Vergleich versucht. Wenn der Auftritt des FC Bayern München beim 3:0 in der Champions League gegen Lyon Fußball "in Vollendung" war, dann sei Energies Sieg vor einer Woche gegen Union Berlin auch "höchste Fußballkultur" in der 2. Liga gewesen. Inhaltlich ist Wollitz durchaus zuzustimmen, auch wenn zwischen der Champions League und der 2. Liga natürlich Welten liegen. Stellen wir also mal die Frage: Was kann Energie vom neuen Meister lernen? Vor allem, dass es sich lohnt, auf konstante Arbeit zu vertrauen. In München gestaltete sich der Umbruch unter Neu-Trainer Louis van Gaal zunächst schwierig. Doch der eigenwillige Niederländer perfektionierte nach und nach seinen Systemfußball, in dem die Ordnung auf dem Rasen über allem steht. In die Welt der 2. Liga übersetzt, heißt das: Es lohnt sich für Energie, weiter an der mannschaftlichen Geschlossenheit zu arbeiten. Dann ist in der neuen Zweitliga-Saison einiges möglich. Eine Saison, die aus ostdeutscher Sicht spannend wie lange nicht mehr wird - womit wir beim Thema Hertha BSC sind. Ja, der Abstieg ist eine Tragödie, weil der Osten von der Erstliga-Landkarte verschwunden ist. Uns bleibt zumindest ein Trost: Im Duell mit dem Hauptstadt-Club kann Energie zeigen, was man in puncto Umbruch von den Bayern gelernt hat.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de
Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: