Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: CDU-Europaabgeordneter: Athleten sollen in Peking mit Trauerflor einlaufen

    Cottbus (ots) - Angesichts der Menschenrechtsverletzungen in Tibet hat der CDU-Europaabgeordnete Thomas Mann die teilnehmenden Sportler aufgerufen, bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in Peking mit einem Trauerflor einzulaufen. So könnten sie ihre ablehnende Haltung gegenüber dem Regime zum Ausdruck bringen, sagte der Vorsitzende der fraktionsübergreifenden Tibet-Gruppe des Europaparlaments der in Cottbus erscheinenden "Lausitzer Rundschau" (Samstag), wie diese auf ihrer Internetseite (www.lr-online.de) berichtet. Auf diese Art könnten die Sportler "bei den Spielen dabei sein, und trotzdem wüsste jeder, was gemeint ist. Es wäre ein Zeichen des Mitgefühls." Der CDU-Politiker plädierte zudem dafür, dass "Politiker, Funktionäre, Wirtschaftsbosse oder andere, die zu den Spielen eingeladen werden", ihre Teilnahme absagen sollten. "Sie nähmen den Chinesen so die Chance, sich in ihrem Kreis zu präsentieren und zu sonnen", betonte Mann.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: