Bauer Media Group, Cosmopolitan

Jetzt in COSMOPOLITAN: "Der Schwips ist eine charmante Auszeit!" - Ein Plädoyer für stilvolles Trinken

München (ots) - 16. Juli 2015 - Deutschland ist vernünftig geworden: Statt Sekt trinkt man Smoothies und statt zu feiern, machen alle Sport, ernähren sich gesund und gehen pünktlich ins Bett. Jeder will fit sein - morgen und übermorgen - und entscheidet sich deshalb lieber gegen den nächsten Drink. Der leichte Schwips ist in Verruf geraten. Warum eigentlich? ¬Das fragt COSMOPOLITAN in der aktuellen Ausgabe.

Ohne Frage - regelmäßiger Alkoholkonsum ist ungesund. Mit einem gelegentlichen Schwips hat das jedoch nichts zu tun, denn der gehört zum Savoir-vivre. Doch der französische Begriff scheint genauso aus der Zeit gefallen wie die Haltung dahinter. "Nur wer gelegentlich unvernünftig ist, kann das Leben richtig genießen", findet COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Anja Delastik. "Stil- und maßvolles Feiern bedeutet Genuss, Lebensfreude und Glamour."

Wie das geht - und auch, dass man dafür kein Gläsermeer in der Vitrine braucht, weiß Jörg Meyer, Barchef des "Le Lion - Bar de Paris" in Hamburg: "Die Homebar braucht nur ein anständiges Rotweinglas. Rotweine, Weißwein, Champagner, Craft Beer und Gin & Tonics kommen darin zur vollen Geltung. Nur bei einem Glas Whisky würde ich einen massiven Tumbler empfehlen."

All jenen, die trotzdem gelegentlich über die Stränge schlagen, gibt Klaus St. Rainer, Inhaber der "Goldenen Bar" in München, Tipps zur Katervermeidung:

1. Immer viel Wasser trinken. Alkohol raubt uns neben Mineralstoffen vor allem Flüssigkeit.

2. Kein salziges Knabberzeug essen, es steigert den Durst. So erhöht man die angebrachte Geschwindigkeit, um auf einen dezenten Pegel zu kommen. Besser: Pickles, also Gewürzgurken zum Beispiel.

3. Drinks mit wenig Zucker trinken. Zucker und schlechter bzw. billiger Alkohol führen ziemlich sicher zum Kater.

Außerdem in der neuen COSMOPOLITAN: Verschiedene Drinks im Kalorien-Check, eine kleine Weinkunde, die coolsten Longdrink-Rezepte und das COSMO Kater-Killer-O-Meter.

Hinweis für Redaktionen:

Der vollständige Artikel erscheint in der neuen COSMOPOLITAN (EVT. 16.07.2015). Auszüge sind bei Nennung der Quelle "COSMOPOLITAN" zur Veröffentlichung frei.

Über COSMOPOLITAN

COSMOPOLITAN gehört zu den weltweit bekanntesten Premiummarken, erscheint mit 53 Ausgaben in 79 Ländern und ist mit rund 42 Millionen Leserinnen das größte Frauenmagazin der Welt. fun. fearless. female. - Mit diesem Empowerment Leitsatz unterstützt COSMOPOLITAN ihre Leserinnen in allen Lebensbereichen mit höchster Kompetenz: Job & Karriere, Partnerschaft & Erotik sowie Beauty & Fashion - und das seit knapp 35 Jahren! Die cosmopolitische, moderne und visionäre Leserin ist zwischen 20 und 49 Jahre alt, erfolgreich im Job und finanziell unabhängig. COSMOPOLITAN begeistert mit einer starken Auflagen-Performance.

Über Bauer Premium

Unter der Dachmarke Bauer Premium bündelt die Bauer Media Group ihre sechs Premiummarken COSMOPOLITAN, Happinez, JOY, Maxi, MYWAY und SHAPE. Inhaltlich unterscheiden sie sich deutlich voneinander und sprechen sehr unterschiedliche Frauen-Zielgruppen an. Für jede Marke gilt derselbe Premiumanspruch bei Produktqualität, Preispositionierung und Zielgruppe. Bauer Premium kennt Premiummärkte, -marken und -zielgruppen wie kein anderes Medienhaus: Mit diesem Portfolio baut der Verlag die Relevanz bei anspruchsvollen Premium-Frauen-Zielgruppen aus. Bauer Premium ist Teil der Bauer Media Group, einem der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
www.bauermedia.com
http://twitter.com/bauermediagroup

Original-Content von: Bauer Media Group, Cosmopolitan, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Cosmopolitan

Das könnte Sie auch interessieren: