Bauer Media Group, AUTO ZEITUNG

Kreditkartencheck an Tankstellen
Kein Geld nur für guten Namen

Hamburg (ots) - Tankstellen checken die Kreditkarten ihrer Kunden ab einer bestimmten Höhe. Das meldet die AUTO ZEITUNG in ihrer akuellen Ausgabe vom 11. April nach einer Umfrage bei den großen Mineralölkonzernen. Durch die Abfragepraxis kommt`s an Tankstellenkassen mitunter zu Verzögerungen, der Kunde erfährt von der Prüfung häufig erst nach der Anfrage beim Kreditkartenunternehmen. 150 DM Limit erlaubt Shell, 95 DM Dea, bei Aral wird ab 200 DM geprüft, ob der Kartenbenutzer sein Plastikviereck auch wirklich benutzen darf. Einzig BP hat kein Limit, prüft aber durch eine online-Anbindung die Kunden automatisch. Wenn nicht online geprüft werden kann, ist das Telefon der heiße Draht zur Zahlungs-Freigabe, der häufig auf eine besetzte Gegenstelle stösst. Wie die AUTO ZEITUNG meldet, begründen die Mineralölkonzerne die Maßnahme mit Betrugsfällen in Verbindung mit dem Einsatz von Kreditkarten. Die Meldung ist unter der Quellenangabe "AUTO ZEITUNG" zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: AUTO ZEITUNG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Weitere Informationen können bei Olaf Kuhlmann, Redaktion AUTO ZEITUNG unter der Telefonnummer 0221 / 77 09 105 angefordert werden. Original-Content von: Bauer Media Group, AUTO ZEITUNG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, AUTO ZEITUNG

Das könnte Sie auch interessieren: