RheinEnergie AG

Der Vorsitzendes des Aufsichtsrates der RheinEnergie AG, Prof. Dr. Rolf Bietmann, teilt mit: Glückwunsch an Dr. Rolf Martin Schmitz zur Wahl zum BDEW-Präsidenten

Köln (ots) - Heute wählte der rund 50-köpfige Vorstand des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in Berlin aus seiner Mitte das Präsidium. Neuer, ehrenamtlicher Präsident des BDEW wurde Dr. Rolf Martin Schmitz, der Vorsitzende des Vorstandes der RheinEnergie AG. Damit steht erstmals in der Geschichte des Verbandes und seiner Vorgängerorganisation VDEW der Vertreter eines Kölner Energieversorgers an der Spitze dieser wichtigsten Branchenvertretung.

"Ich freue mich über die Wahl von Herrn Dr. Schmitz und gratuliere ihm dazu im Namen des Aufsichtsrates von ganzem Herzen", sagte Professor Dr. Rolf Bietmann, Vorsitzender des Aufsichtsrates der RheinEnergie, heute in Köln. "Auf die gesamte Branche und insbesondere ihren Verband kommen gewaltige Aufgaben zu, was das Gestalten der notwendigen Veränderungs- und Anpassungsprozesse angeht. Ich bin sicher, dass Dr. Schmitz mit seiner Integrationsfähigkeit auf diesem Weg einen wichtigen Beitrag dazu leisten kann."

Das Präsidium des BDEW besteht derzeit offiziell aus fünf Mitgliedern und soll nach der nächsten Mitgliederversammlung auf sieben erweitert werden. Ihm steht eine vierköpfige Hauptgeschäftsführung zur Seite.

Pressekontakt:

RheinEnergie AG
Presseabteilung
Christoph Preuß
Parkgürtel 24
50823 Köln

Telefon 0221 178-3036

Original-Content von: RheinEnergie AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RheinEnergie AG

Das könnte Sie auch interessieren: