Bauer Media Group, tina

Exklusiv in tina: So hilft Mariele Millowitsch notleidenden Flüchtlingen

Hamburg (ots) - 10. Februar 2015 - Mariele Millowitsch (59) möchte nicht tatenlos zusehen, wie Flüchtlinge hierzulande untergebracht werden: "Sie werden in abgelegenen Hallen oder Gartencentern untergebracht, damit sie nicht das Erscheinungsbild der Stadt stören. So was regt mich maßlos auf." Die Schauspielerin musste nicht lange überlegen und stellte ihre Kölner Wohnung einer Flüchtlingsfamilie zur Verfügung. Mit 38 Prozent aller Asylanträge, die in Deutschland gestellt werden, stammt die zweitgrößte Gruppe der Antragsteller aus Asien. So auch Twina, die mit ihrem 5-jährigen Sohn Stefan vor dem blutigen Bürgerkrieg in Sri Lanka floh. Bei Mariele Millowitsch fanden beide nun einen sicheren Unterschlupf. "Sie sind nicht hier, weil es bei uns besonders schön ist, sondern weil es keine andere Möglichkeit gibt", sagt die Schauspielerin in der aktuellen Ausgabe der Frauenzeitschrift tina (08/2015, EVT: 11. Februar).

Schon seit vielen Jahren setzt sich die Charakterdarstellerin für verschiedene soziale Zwecke ein und ist dabei beharrlich, wie die Kölner Fernseh-Kommissarin Marie Brand, die sie derzeit im TV verkörpert: "Wenn ich richtig sauer bin, kann mich niemand stoppen." Mit ihrem Engagement wirbt sie um mehr Verständnis für Flüchtlinge, denn besonders in Großstädten haben sie es schwer, eine Bleibe zu finden. Das hiesige Asylverfahrensgesetz sieht nämlich die Unterbringung in Wohnheimen oder Lagern vor. Twina und Stefan können dank Mariele Millowitsch in ihren eigenen vier Wänden leben. "Als Belohnung bekomme ich von dem Kleinen Quatschvideos, die er mit dem Handy dreht", freut sie sich.

Hinweis an die Redaktionen:

Das vollständige Interview erscheint in der neuen tina-Ausgabe 08/2015 (ab 11. Februar im Handel). Auszüge sind bei Nennung der Quelle tina zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion tina, Markus Dietsch, Telefon: 040/3019-4334.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser 
weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und 
50 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den 
Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und 
Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer 
globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre 
Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim "We think popular." 
verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus 
populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 
11.000 Mitarbeiter in 16 Ländern. 

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
Original-Content von: Bauer Media Group, tina, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: