Aktion Mensch

Viele gewinnen viel
Neue Sonderverlosung der Aktion Mensch-Lotterie schüttet 500-mal 10.000 Euro zusätzlich aus

Bonn (ots) - Viele gewinnen viel - das ist das Motto der neuen Sonderverlosung der Aktion Mensch-Lotterie. Am Donnerstag vor Ostern, dem 1. April, dürfen sich gleich 500 Gewinner über 10.000 Euro freuen. Diese Gewinne werden erstmals zusätzlich zu den regulären Preisen des 5 Sterne-Loses ausgeschüttet - Traumhäusern, Renten, Haushaltsgeld oder Geldgewinnen bis zu 1 Million Euro. An der Sonderverlosung der Soziallotterie nehmen automatisch alle teil, die im Besitz eines gültigen 5 Sterne-Loses sind. Wer noch kein gültiges Los besitzt, kann noch bis zum 28. März auf www.5sterne.de ein Los bestellen und sich somit die Zusatzchance sichern.

500-mal gewinnen. 500-mal Gutes tun.

Während sich die Lotterieteilnehmer über Extra-Gewinne freuen können, unterstützt die Aktion Mensch mit den Einnahmen aus der Soziallotterie Menschen mit Behinderungen, Kinder und Jugendliche sowie sozial benachteiligte Menschen. So trägt jedes Los dazu bei, dass monatlich rund 500 soziale Projekte in ganz Deutschland gefördert werden können - von der Unterstützung junger, arbeitsloser Mütter in München bis hin zur Förderung von Theatergruppen zur Inklusion von behinderten Jugendlichen in Bremen.

Die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch ist die größte private soziale Förderorganisation in Deutschland. Das Engagement der Organisation machen rund fünf Millionen Menschen möglich, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen. Seit ihrer Gründung 1964 durch das ZDF und die sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege verfolgt die Förderorganisation das Ziel, die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung und von Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern. Zur nachhaltigen Förderpolitik der Aktion Mensch gehören auch Aufklärungsmaßnahmen, die zu einem offenen Diskurs und einem positiven Klima in der Gesellschaft beitragen sollen. Vor zehn Jahren wurde aus der Aktion Sorgenkind die Aktion Mensch. Die Loslösung vom Begriff "Sorgenkind" unterstreicht das Anliegen der Förderorganisation, sich für eine "inklusive Gesellschaft" einzusetzen, an der Menschen mit und ohne Behinderungen gleichberechtigt und von Anfang an teilhaben.

Mehr Informationen unter http://www.aktion-mensch.de/

Pressekontakt:

Aktion Mensch
Mechthild Buchholz
Heinemannstraße 36, 53175 Bonn
Tel.: 0228 / 20 92 363
Fax: 0228-2092-333
Email: mechthild.buchholz@aktion-mensch.de
www.aktion-mensch.de
Original-Content von: Aktion Mensch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Mensch

Das könnte Sie auch interessieren: