Hamburg Tourismus GmbH

15 Jahre Marketinginitiative Deutsches Küstenland e.V.

Hamburg (ots) - Dass Norddeutschland heute auch im Ausland als attraktive Erlebnisregion wahrgenommen wird und immer mehr ausländische Gäste die norddeutschen Bundesländer besuchen, ist auch ein Verdienst der Vermarktungsinitiative Deutsches Küstenland e.V. (DKL). Dahinter verbirgt sich die touristische Werbegemeinschaft der fünf norddeutschen Bundesländer Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie der Hansestadt Lübeck. Zu Beginn des neuen Jahres feiert das DKL sein 15-jähriges Jubiläum.

Am 8. Januar 1999 wurde der Verein von acht norddeutschen Tourismusverbänden gegründet. "Das DKL versteht sich als Marketingallianz Norddeutschlands für eine kontinuierliche gemeinsame touristische Auslandswerbung. Ziel ist die Profilierung Norddeutschlands als attraktive Erlebnisregion. Damit wollen wir den Marktanteil an den Auslandsübernachtungen in Deutschland von derzeit rund 12,5 Prozent spürbar erhöhen", so der Vorsitzende des Vorstands Dietrich von Albedyll.

Seit der Gründung fungiert die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) als Kooperationspartner und unterstützt das DKL bei den operativen Maßnahmen sowohl finanziell als auch inhaltlich. Dazu Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT: "Die Marke Reiseland Deutschland ist international stark nachgefragt. Seit der Gründung des DKL 1999 sind über 78 Prozent mehr ausländische Übernachtungen erzielt worden. Die norddeutschen Destinationen haben zu diesem Wachstum einen wesentlichen Beitrag geleistet. Gemeinsam müssen wir auch zukünftig weitere Potenziale erschließen."

2014: Marketingkampagnen in Italien und Russland

Aktuell orientiert sich das Deutsche Küstenland neu: Ab 2014 konzentrieren sich die Marketingaktivitäten auf Italien und Russland. Insbesondere soll das Thema Gesundheitstourismus im neuen Zielmarkt Russland herausgestellt werden. "Für unser gemeinsames Ziel, die Wahrnehmung Deutschlands deutlich zu steigern, kann es nur eine Devise geben: Kooperation statt Konkurrenz", stellte von Albedyll heraus.

Zuvor lag der Schwerpunkt der Aktivitäten in der Schweiz und Österreich. Hier führte die erfolgreiche Maßnahmenumsetzung des DKL über elf Jahre (1999 bis 2010) zu einer enormen Steigerung des Gästeaufkommens. Darüber hinaus war das Deutsche Küstenland in den 15 Jahren auch in den Märkten Tschechien, Großbritannien, China und Spanien aktiv.

"Germany Travel Mart" im Mai in Bremen

Neben den umfangreichen Marketingaktivitäten des Vereins richten die Mitglieder des Deutschen Küstenlands alle fünf Jahre den "Germany Travel Mart" (GTM) aus. Auf dem touristischen Forum treffen deutsche Anbieter mit über 600 Einkäufern der internationalen Reisebranche zusammen. Im Fokus steht der B-2-B-Workshop, auf dem sich die internationale Reisebranche über die neuesten News und Trends im Deutschlandtourismus informiert bzw. direkt Verträge abschließt. In diesem Jahr richtet die Deutsche Zentrale für Tourismus gemeinsam mit der Bremer Touristik-Zentrale GmbH vom 11. bis 13. Mai den 40. "Germany Travel Mart" in Bremen aus.

Pressekontakt:

Sascha Albersten
Leiter Kommunikation

albertsen@hamburg-tourismus.de
040-30051111
Original-Content von: Hamburg Tourismus GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: