Tele 5

Schuldig oder unschuldig? Mike Leighs "Vera Drake" und José Giovannis "Endstation Schafott"// Die "andersARTig"-Filmreihe mit Starbesetzung am 1. März auf TELE 5

Nach zehn Jahren Gefängnis gelingt es Gino (Alain Delon) mit Unterstützung seines Bewährungshelfers Germain (Jean Gabin) wieder richtig Fuß zu fassen. Doch Inspektor Goitreau (Michel Bouquet), der ihn damals ins Gefängnis brachte, setzt alles daran, Gino erneut ein Verbrechen anzuhängen... Jean Gabin, Alain Delon und einen jungen Gérard ...

München (ots) - Schuldig oder unschuldig? Darum geht es nur vordergründig in Mike Leighs "Vera Drake" und José Giovannis "Endstation Schafott". Zwei Menschen geraten in das Visier von Polizei und Justiz - und zerbrechen daran! Zwei Plädoyers für die Menschlichkeit in der "ARThouse"-Filmreihe am kommenden Sonntag auf TELE 5.

Alleine drei Oscar©-Nominierungen erhielt "Vera Drake" von Mike Leigh (22:25 Uhr in HD) 2005, sowie zahlreiche Auszeichnungen, darunter drei BAFTA© Awards. Insbesondere Hauptdarstellerin Imelda Staunton überzeugte mit ihrer sensationellen Darstellung der Vera Drake, einer liebevollen, aufopfernden Hausfrau, Mutter - und Engel für ungewollt schwangere Mädchen im England der 50er Jahre. Doch dann stirbt eine junge Frau fast und Vera, die nur helfen wollte, wird verhaftet und als Schwerverbrecherin angeprangert. Für sie bricht eine Welt zusammen.

Jean Gabin, Alain Delon und einen jungen Gérard Depardieu vereinte José Giovanni in seinem Drama "Endstation Schafott" (Nacht zum Montag, 00:55 Uhr in HD). Nach zehn Jahren Gefängnis gelingt es Gino (Alain Delon) mit Unterstützung seines Bewährungshelfers Germain (Jean Gabin) wieder richtig Fuß zu fassen. Doch Inspektor Goitreau (Michel Bouquet), der ihn damals ins Gefängnis brachte, setzt alles daran, Gino erneut ein Verbrechen anzuhängen... Der Regisseur verstand sein Werk aus dem Jahr 1973 als Plädoyer gegen die - damals in Frankreich noch praktizierte - Todesstrafe.

Die andersARTig-Filmreihe auf TELE 5:

Besondere Regisseure, besondere Stars, besondere Themen - in der Filmreihe "andersARTig" präsentiert TELE 5 immer sonntags vom Aussterben bedrohtes Cineasten-Kino im Doppelpack.

Aktueller Trailer zur andersARTig-Reihe: http://www.tele5.de/a-z/andersartig/andersartig.html

Die nächsten Termine:

8. März: "Sound of Noise" von Ola Simsonsson und Johannes Stjärne Nilsson um 22:05 Uhr (in HD) und "Eins, Zwei, Drei" von Billy Wilder um 00:05 Uhr.

15. März: Claude Chabrol Doublefeature mit "Kommissar Bellamy - Mord als Souvenir" um 22:35 Uhr (in HD) und "Hölle" um 00:55 Uhr.

Außerdem: "Mulholland Drive" von David Lynch +++ "Die zwei Leben der Veronika" von Krzysztof Kieslowski +++ "Das Phantom der Oper" von Joel Schumacher +++ "Der letzte Tango in Paris" von Bernardo Bertolucci +++ "Das Leben ist ein Wunder" von Emir Kusturica +++ "Babettes Fest" von Gabriel Axel +++ "Mitternachtskinder" von Deepa Mehta +++ "Schießen Sie auf den Pianisten" von François Truffaut +++

Weitere Informationen und Trailer finden Sie hier: http://www.tele5.de/andersartig

Infos und Bilder zum Programm gibt es in der TELE 5-Presselounge: http://presse.tele5.de

Pressekontakt:

TELE 5: Silke Schuffenhauer, Tel: 089-649568-172, presse@tele5.de
Bildredaktion TELE 5, Judith Hämmelmann, Tel. 089-649568-182,
presse@tele5.de


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: