Tele 5

Sigourney Weaver im TELE 5-Interview: "Ich war wie ein tollpatschiger Golden Retriever, naiv, viel zu gutmütig und so leicht durchschaubar" (mit Bild)

Königin Isabella (Sigourney Weaver). Abdruck honorarfrei bei Sendehinweis auf Tele 5 bis 2 Tage nach Ausstrahlung. Verwendung nur mit Copyrightvermerk.

München (ots) - TELE 5 zeigt am Montag, 01. November um 20.15 Uhr '1492 - Die Eroberung des Paradieses' mit Sigourney Weaver

Action-Ikone Sigourney Weaver war als junges Mädchen zutiefst unsicher und gehemmt, wie sie im TELE 5-Interview verriet: "Als ich auf die Highschool kam, war ich viel zu groß, linkisch und total schüchtern. Es war undenkbar, dass ich jemals beliebt sein könnte. Ich hatte ständig Ärger und habe einfach nur gehofft, dass ich überlebe."

Weaver, die damals noch "Suzy" hieß, wurde von ihren Mitschülerinnen gehänselt und ausgeschlossen. "Ich war der naivste Mensch der Welt, ich habe alles geglaubt, was man mir erzählt hat. Ich war wie ein tollpatschiger Golden Retriever, der viel zu gutmütig ist. Und so leicht durchschaubar, man hat mir jede Gefühlsregung sofort angesehen."

Zur starken Frau wurde Weaver erst viele Jahre später, wie sie im Interview mit TELE 5 erzählte: "Ich bin ein echter Spätzünder. Als ich 30 wurde, habe ich gedacht, 'jetzt kann mein Leben beginnen'." Wie geht sie heute mit ihrer Größe von 1,80 Meter um? "Wenn ich mich in einem Schaufenster spiegele, denke ich immer 'oh Gott, wer ist dieses Monster!'. Zum Glück sehe ich mich selbst nicht die ganze Zeit, aber je älter ich werde, desto mehr lerne ich, mit dem zufrieden zu sein, was ich bin und habe."

Ihren Peinigerinnen aus der Schulzeit hat die 61-Jährige aber bis heute nicht verziehen. "Die Mädchen, die damals so fies zu mir waren, erinnern sich wahrscheinlich nicht mal mehr daran. Ich glaube, das sind immer noch fiese Menschen, die sich keine Gedanken machen. Wenn mich jemand auf der Straße 'Suzy' ruft, dann ist das jemand aus diesen Jahren, in denen ich mich wie ein rettungsloser Versager gefühlt habe. In solchen Momenten habe ich heute noch Angst."

Das ganze Interview, geführt von Frances Schoenberger, lesen Sie unter http://www.tele5.de/sigourney_weaver

Pressekontakt:

TELE 5 Pressekontakt: Michaela Simon Tel. 089-649568-175, E-Mail:
presse@tele5.de
Bildredaktion: Judith Hämmelmann, Tel. 089-649568-182,
presse@tele5.de

Informationen und Bilder zum Programm auch unter www.tele5.de in der
Presselounge.

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: