Tele 5

Roland Emmerich: "Sobald jemand am Set das Schreien anfängt, fliegt er!"// Til Schweiger: "Bei mir gibt es keine Fehlbesetzungen"

    München (ots) - 'Gottschalks Filmkolumne - Ich liebe Kino', Interview-Special - Teil 1 am Montag, 01.03., 20.00 Uhr auf TELE 5

    Im Interview mit TELE 5-Botschafter Thomas Gottschalk erzählen die Erfolgsregisseure Til Schweiger und Roland Emmerich, wie wichtig ein gutes Klima am Set ist und dass man Schauspielern nichts erklären sollte.

    "Kein Regisseur kann während der Arbeit einem Schauspieler seinen Job erklären und ihm beibringen, wie er spielt", sagt Til Schweiger im TELE 5-Interview mit Thomas Gottschalk. "Mir haben früher manche Regisseure, die das gar nicht können, etwas vorgespielt. Und da habe ich gesagt: 'Wenn du mir das noch einmal zeigst, mache ich das genauso nach.' Danach war Ruhe", so der Star schmunzelnd. Eine Fehlbesetzung in seinen Filmen hat der 'Keinohrhasen'-Macher auch noch nicht erlebt: "Weil ich als Regisseur und Produzent selbst in der Lage bin, zu entscheiden, wer es in meinen Cast schafft, gibt es das nicht. Und in meine Besetzung schaffen es nur Leute, an die ich ganz fest glaube."

    Deutschlands Hollywood-Export Roland Emmerich hat sich am Set seines frühen Kinoerfolgs 'Stargate' einen Rat von Kurt Russell zu Herzen genommen: "Wir können uns die Filme eh nicht anschauen, weil wir immer nur die Fehler sehen. Lass uns also bei der Arbeit so viel Spaß haben, wie wir nur können. Seitdem hat sich das als Mantra bei mir eingeprägt. Sobald jemand an meinem Set das Schreien anfängt, ist er schneller vom Set, als er gucken kann", so der 54-Jährige im Gespräch mit TELE 5-Moderator Gottschalk. Allerdings glaubt Emmerich nicht, dass eine gute Atmosphäre zwangsläufig auch zu einem guten Film führt: "Ich weiß aus ganz aktuellen Filmen, dass es ein paar Tyrannen gibt, die die größten, besten Filme aller Zeiten machen", sagt der gebürtige Stuttgarter auf TELE 5.

    Leander Haußmann: "Beim Film arbeitet man mehr als am Theater"

    'Wir lieben Kino - Director's Cut', Sonntag, 28.02., 00.00 Uhr auf TELE 5

    "Ich muss das Klischee zerstören, dass beim Theater so viel gearbeitet wird", so Leander Haußmann. Im Rahmen des TELE 5 Director's Cut verriet der 50-jährige Regisseur, der seine Karriere am Theater begann: "Richtiges Arbeiten habe ich erst beim Film gelernt."

    Textrechte: ©Presse Tele 5, Verwertung (auch auszugsweise) honorarfrei nur bei aktuellem Programmhinweis auf Tele 5 und bei Nennung der Quelle.

    Informationen und Bilder zum Programm auch unter www.tele5.de in der Presselounge.

Pressekontakt:
Sabrina Tippelt, Steffen Wulf
Tel. 089-649568-177, -174;
E-Mail: presse@tele5.de

Bildredaktion:
Judith Hämmelmann,
Tel. 089-649568-162,
Email: presse@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: