Tele 5

Die Frauenprobleme von Omar Sharif, Charlie Sheens scharfe Russin und Bud Spencers Hammerschlag // 'Gottschalks Classics', Mo., 14.12. und Di., 15.12., 20.00 Uhr auf Tele 5

Die Frauenprobleme von Omar Sharif, Charlie Sheens scharfe Russin und
Bud Spencers Hammerschlag // 'Gottschalks Classics',
Mo., 14.12. und Di., 15.12., 20.00 Uhr auf Tele 5
'Gottschalks Classics': Bud Spencer zertrümmerte in Gottschalks Late Night Show vom 5. November 1993 einen Wecker. Bei Tele 5 blickt der Entertainer noch einmal auf seinen gewichtigen Star zurück. Abdruck honorarfrei bei Sendehinweis auf Tele 5 bis 2 Tage nach Ausstrahlung. Verwendung nur mit Copyrightvermerk.
München (ots) - "Damals waren die Stars noch ein wenig offener und nicht so verklemmt wie heute. Es gab allerdings auch noch nicht so viele Papparazzi", sagt Thomas Gottschalk im Rückblick auf seine legendären Late Night Shows aus den 90er-Jahren. Auf viele lässige Kino-Idole und freizügige Damen können sich Tele 5-Zuschauer freuen, wenn 'Gottschalks Classics' am kommenden Montag und Dienstag u. a. mit Bud Spencer, Goldie Hawn, Kurt Russell, Omar Sharif, Charlie Sheen und Sexstar Theresa Orlowski auftrumpft. "Das Problem mit Frauen war bei mir, dass ich Angst hatte, Frauen würden mich für den perfekten Liebhaber halten. Da hatte ich schon einen Komplex, da ich unter einem ungeheuren Erwartungsdruck stand", meinte Omar Sharif et-wa, der als 'Dr. Schiwago' zu Weltruhm gelangte. In seiner berühmtesten Rolle ist der Ägypter übrigens am 10. Januar um 10.00 Uhr auf Tele 5 zu sehen. "Auch wenn er heute mit Stöcklein rumläuft, blitzt seine charmante Art immer noch auf", fabuliert Gottschalk über Bud Spencer, der vor kurzem 80 Jahre alt wurde. In 'Gottschalks Classics' sieht man das italienische Urgestein noch einmal mit blanker Faust einen Wecker zertrümmern. "Charlie Sheen hat bei mir eine junge Russin kennengelernt - und ich habe ihn nicht so verpfiffen, wie später Heidi Fleiss. Das hat er auch nicht verdient", sagt Thomas Gottschalk über den Comedy-Star, der ordentlich ins Schwitzen geriet, als ein Popsternchen aus Leningrad ihr üppiges Dekolleté entblößte. Wir lieben Kino. Tele 5. Der Spielfilmsender Pressekontakt: Für Rückfragen: Tele 5 Pressestelle Steffen Wulf Tel. 089-649 568-174; Fax. -119, E-Mail: presse@tele5.de Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: